Vom Sinn und Unsinn, sich verrückt zu machen...

Am Sonntag bekam ich eine Rundmail. Rundmails bekomme ich selten, da mein Freundeskreis weiß, dass ich selbst kaum welche verschicke, geschweige denn weiterleite. So bekomme ich meist nur die besonders guten und tollen. ;-)

Diese hier ist so eine. Sie ist sogar so gut, dass sie unbedingt hierher gehört, damit insbesondere noch mehr tolle Frauen die Möglichkeit haben, sie zu lesen!

Der Text handelt vom Loslassen, vom wenig erfolgversprechenden Bestreben, es allen Recht machen zu wollen, von der Kunst, das zu tun, was man tut, die zu sein, die man ist und auch davon, dass es immer mehr als nur eine Wahrheit gibt.

Sie werden sich wiedererkennen, nicken, lächeln und vielleicht im Anschluss auch ein wenig darüber nachdenken, ob es sich lohnt, sich weiter "den Kopf zu zerbrechen". ;-)

Viel Spaß dabei!

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 18.01.2011, 20:34 Uhr

Kommentare

Wünsch dir was!

Vorweihnachtszeit ist Wünsche-Zeit. Was wir als Kind noch mit Haut und Haaren und voller Kraft verteidigten und lebten, wiegeln wir als Erwachsene oftmals viel zu schnell ab: Unsere Wünsche!

Wie Sie mit kleinen, einfachen Tricks und Kniffen Ihre Wünsche ernst nehmen und in Ihr Leben integrieren können, ohne gleich Ihr ganzes Leben umzukrämpeln, erläutere ich Ihnen in meinem Artikel "Auf die eigenen Wünsche hören", den ich für LOB, die Zeitschrift für berufstätige Mütter und Väter, geschrieben habe.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Entdecken!

Artikel verfasst: 18.11.2010, 14:14 Uhr

Kommentare

"Anders Bewerben" mit Ideen a la "Nichtlustig"

Jaja, so sind sie, die Bewerbungskandidaten... ;-)

...einige lassen sich so manches einfallen, um uns Personaler, die schon so manches gesehen haben, noch zu überraschen und versuchen dabei, sich gleichzeitig die Angst vor dem Gespräch zu nehmen.

Die Kreativität hat dabei manchmal keine Grenzen... so wie bei diesen beiden hier. Proaktiv und frei nach dem Motto: Weniger ist mehr... ;-)

Nichtlustig_Bewerbungsgespräch Fun

Quelle: www.nichtlustig.de

Artikel verfasst: 04.11.2010, 19:04 Uhr

Kommentare

Bewerbung nach DIN Norm 5008?

Wir sind als Deutsche bekannt dafür, für alles eine Vorschrift zu haben. So existiert nicht nur für Geschäftsbriefe sondern auch für Briefe von Privatpersonen an Unternehmen eine DIN Norm. Das „Deutsche Institut für Normung" kümmert sich unter anderem darum, den Briefverkehr in Deutschland klar und zweckmäßig zu strukturieren. DIN NORm Muster

Sollte Sie das als Bewerber/in überhaupt interessieren, oder ist das nur eine weitere unnötige und bürokratische Regulierung? Ich bin diesen Fragen nachgegangen und habe Ihnen im Folgenden alle wesentlichen Fakten und Informationen zusammen gestellt. Entscheiden Sie selbst....

 

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 18.10.2010, 14:34 Uhr

Kommentare

Besser bewerben - Das Google Job Experiment

Bei dieser Art von Bewerbung kommt mein Personalerherz gar nicht mehr aus dem Schwärmen!

Die Bewerbung des New Yorker Werbetexters und Autors Alec Brownstein, auf die ich in einem befreundeten Blog zum Thema Web 2.0 aufmerksam wurde, ist nicht nur ein Paradebeispiel für eine smarte, klevere und zeitgenössische, sondern auch für eine unglaublich kreative und letztenendes über die Maßen erfolgreiche Bewerbung.

Alec Brownstein wollte einen Job bei einem der top Kreativdirektoren in New York ergattern. Dafür nutzte er mit großem Erfolg die Tatsache, dass mittlerweile viele Menschen ihren eigenen Namen im Web googeln...

Den gesamten Artikel lesen »

Artikel verfasst: 17.08.2010, 14:31 Uhr

Kommentare

<< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>

 

© 2010 by Daniela Dirlenbach | Page powered by gimmixx New Media