Work-Life-Balance im Bewerbungsgespräch?

Ob das mal gut geht...?

Ist auch schon bei Berufseinsteigern die Frage nach Angeboten zur Work-Life-Balance im Bewerbungsgespräch "erlaubt"?

Logo PressenewsHierzu wurde als Expertin für Karriere und Work-Life-Balance interviewt und im Karriere-Journal von Monater.de zitiert. Meine Ansicht ist: "Unternehmen, die sich mit dem Thema bereits bewusst auseinander gesetzt und Lösungen oder Angebote erarbeitet haben, werden sich freuen, dass ihr zukünftiger Mitarbeiter Interesse daran hat (...)."

Dass dies bei Unternehmen oder Gesprächspartnern, die diesem eher skeptisch gegenüber stehen eher nachteilig sein kann, ist auch klar.

Mein Tipp:

Egal ob Berufseinsteiger, erfahrener Spezialist oder Führungskraft: Wägen Sie im Verlauf des Gespräches die allgemeine "Stimmung" und Ihre Chancen sorgfältig ab und fragen Sie dann, wenn es Ihnen a) besonders wichtig ist und/oder b) wenn Sie den Eindruck haben, das Unternehmen ist dem Thema gegenüber offen eingestellt.

Hier geht es zum Artikel auf monster.de.

Artikel verfasst: 06.02.2012, 15:04 Uhr

Kommentar hinzufügen

Diesen Artikel kommentieren

Ihre Meinung und Ihr Feedback ist jederzeit herzlich willkommen! Hinterlassen Sie Ihren persönlichen Kommentar zu diesem Artikel.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Ihre Daten:
Geben Sie einen Kommentar ab:

Sie können zusätzlich einige Formatierungen an Ihrem Kommentar vornehmen (fettgedruckt, schräggestellt, unterstrichen, verlinken).

 

© 2010 by Daniela Dirlenbach | Page powered by gimmixx New Media